Choose language: en es fr
bsboxidirectbsboxidirectbsboxidirect

BSB OxiDirect

Präzise, direkt, komfortabel, flexibel, (n=1-28 Tage) umweltfreundlich

Highlights

  • Direkte Anwahl der Probe
  • Präzise und direkte Anzeige der BSB-Werte in mg/l
  • Komfortable Handhabung
  • Messzeitraum frei wählbar, zwischen 1 und 28 Tagen, (BSB5, BSB7, OECD…)
  • Speicher für alle Messwerte
  • Messbereiche von 0-40 mg/l bis 0-4000 mg/l BSB, abhängig vom Probevolumen
  • Autostartfunktion nach Temperierung der Proben
  • Umweltfreundlich, da quecksilberfrei
  • Automatische Rührstabzentrierung durch das Induktivrührsystem
  • Schnittstelle RS232

Applikationen

  • Abwasser
  • Bestimmung von biologischer Aktivität
  • Kläranlagen
  • analytische Laboratorien
  • Wissenschaft und Forschung

Der biochemische Sauerstoffbedarf BSB

Der biochemische Sauerstoffbedarf BSB bezeichnet die Sauerstoffmenge, die beim biologischen Abbau organischer Inhaltstoffe einer Abwasserprobe verbraucht wird. Über die Messung des BSB werden daher biologisch abbaubare organische Wasserinhaltstoffe erfasst. Das unterscheidet den BSB vom chemischen Sauerstoffbedarf (CSB), bei dem zusätzlich biologisch nicht abbaubare organische Substanzen erfasst werden.

Die BSB Bestimmung ist somit ein wichtiges Instrument zur Ermittlung des Einflusses von häuslichen und industriellen Abwässern auf Kläranlagen und Vorfluter.

Respirometrische BSB-Messung

Das Lovibond Sensorsystem BSB-OxiDirect für 6 Messstellen ermöglicht die exakte und komfortable Bestimmung des Biochemischen Sauerstoffbedarfs (BSB) nach dem respirometrischen Prinzip. Der verbrauchte Sauerstoff wird hierbei über eine Druckminderung im geschlossenen BSB-Messsystem ermittelt. Da moderne Drucksensoren zum Einsatz kommen, wird auf den schädlichen Einsatz von Quecksilber gänzlich verzichtet.

Messbereiche und Probevolumen

Der BSB-Wert einer Probe hängt von der Belastung mit organischen Substanzen ab und kann stark variieren. Daher ist das Lovibond BSBMesssystem OxiDirect auf die in der nachstehenden Tabelle genannten Probenvolumina abhängig vom Messbereich abgestimmt. Hieraus ergibt sich ein Gesamtmessbereich von 0 – 4.000 mg/l.
In allen Messbereichen wird der BSB direkt in mg/l angezeigt.

Messbereich BSB mg/l Probevolumen ml
0 – 40 428
0 – 80 360
0 – 200 244
0 – 400 157
0 – 800 94
0 – 2000 56
0 – 4000 21,7

OxiDirect Prinzip

Im Laufe der BSB-Bestimmung verbrauchen die Bakterien des eingefüllten Abwassers den in der Probe gelösten Sauerstoff. Dieser wird durch Luftsauerstoff aus dem Gasraum der Probenflasche ersetzt. Das gleichzeitig entstehende Kohlendioxid wird durch die im Köcher der Probenflasche befindliche Kaliumhydroxidlösung chemisch gebunden.

Dadurch entsteht im System eine Druckabnahme. Diese Druckabnahme ist direkt proportional zum BSB-Wert und wird vom Lovibond BSB-Sensor gemessen. Der BSB-Wert in mg/ l kann dann direkt angezeigt werden.

Im Anschluss werden die BSB-Messwerte gespeichert. Diese können jederzeit in mg/l BSB auf einem großen Display angezeigt werden ohne dass ein umständliches Umrechnen über Faktoren erforderlich ist. So können auch Messreihen, die beispielsweise an einem Sonntag enden, problemlos in der folgenden Woche ausgewertet werden.

Für unterschiedliche Anwendungen ist der Messzeitraum frei zwischen 1 und 28 Tagen wählbar. Während Kurzzeitmessungen für wissenschaftliche Anwendungen von Nutzen sind erstrecken sich reguläre BSB-Messung über einen Zeitraum von 5 Tagen. Eine respirometrische Messung über einen Zeitraum von 28 Tagen kommt beispielsweise bei der OECD Bestimmung zum Zuge.