Tintometer verwendet Cookies, um Ihnen die Website bestmöglich darzustellen. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Lovibond RYBN-Farbzahl

Als Favoriten markieren

(AOCS Cc 13e, AOCS Cc 13j,ISO 15305, MS 252: Teil 16, IP17 Methode A)

Bereich: 0 - 70 Rot, 0-70 Gelb, 0 - 40 Blau, 0-3,9 Neutral

Schichttiefe: 1 - 153 mm (1/16" - 6") [Upgrade inkl. 5¼"]

In den 1890er Jahren entwickelte Joseph Lovibond, der Gründer von The Tintometer Ltd, die original Lovibond®-Skala, auf der Grundlage einer Reihe von roten, gelben, blauen und neutralen Gläsern.

Nach über einem Jahrhundert stellt The Tintometer Ltd immer noch die Glasfilter zur visuellen Farbmessung in Lovibond®-Einheiten her. In den Lovibond® Geräten PFX und PFXi 880, 950 und 995 steckt dieses unvergleichliche Know-how und diese Erfahrung.

Die von anderen als die Lovibond®-Skala bezeichnete Skala garantiert keine geprüften Lovibond® Farbmesswerte und stimmt eventuell nicht mit visuellen Geräten für die Lovibond®-Farbzahl überein.

Im Gegensatz dazu kann The Tintometer Ltd Prüfberichte über den Zusammenhang zwischen auf ihren automatischen Geräten und visuellen Lovibond® Geräten erhaltenen Lovibond®-Werten bereitstellen.

Außerdem verfügen nur unsere Geräte über lange Messkammern, in die Küvetten mit einer Schichttiefe bis zu 6 Zoll passen, wodurch das Gerät direkte Lovibond® Farbmesswerte ermitteln kann, ohne Multiplikationsfehler, mit 5-¼-Zoll-Küvetten.

Die Lovibond®-Skala basiert auf 84 kalibrierten Farbstandards aus Glas mit unterschiedlicher optischer Dichte der Farben Magenta (Rot), Gelb, Blau und Neutral, abgestuft von entsättigt bis zu voll gesättigt. Die drei Primärfarben und die Neutralfilter werden solange miteinander kombiniert, bis sie mit der Farbe der Probe übereinstimmen; das Ergebnis ist ein Satz Lovibond® RYBN-Gläser (RYBN-Einheiten), welche die Farbe definieren.

Da mehrere Millionen Kombinationen möglich sind, lässt sich so die Farbe nahezu jeder Probe bestimmen; Einsatzgebiete sind hauptsächlich die Farbmessung von Ölen und Fetten, Chemikalien, pharmazeutischen Produkten und Sirups.

Neutrale Filter

Wenn ein Mitarbeiter aus irgendeinem Grund das Verfahren oder eine Konvention ändert, ist es wichtig, dass er dies bei der Aufzeichnung der Ergebnisse angibt, andernfalls kann es zu Verwirrungen führen.

Beispielsweise verwenden Beobachter neutrale Filter, um eine brillante Probe stumpf zu machen, aber vergessen dies anzugeben. In anderen Fällen versuchen sie, die am besten passende Farbe zu finden, ohne neutrale Werte anzugeben, obwohl diese erforderlich waren, oder sie verwenden verschiedene Farben nur in Kombination in einem festgelegten Verhältnis gemäß einer willkürlichen Konvention.

Farb-Nomenklatur

Um Sprachprobleme zu vermeiden, bietet die Lovibond®-Skala ihre eigene, einfache Farbsprache, mit welcher das Aussehen jeder Farbe in der geringstmöglichen Anzahl von Wörtern und Zahlen vollständig beschrieben werden kann. Zur Vereinfachung von Laboraufzeichnungen oder bei der Übermittlung von Messwerten zwischen Laboren erfassen viele Branchen ihre Ergebnisse auf der Basis von drei Farben und geben die Gerätewerte für Rot, Gelb und Blau an.

Manche Branchen finden es bequemer, diese Begriffe zu vereinfachen und die sechs Bereiche des Lichtspektrums zu verwenden.

Rot-
Orange - Kombination von rot und gelb.
Gelb-
Grün - Kombination von gelb und blau.
Blau-
Violett - Kombination von rot und blau.

Diese sechs Begriffe werden in Kombination mit „brillant“ und „stumpf“ verwendet.

Eine Probe wird als brillant beschrieben, wenn die nächstmögliche passende Farbe im Vergleich stumpf erscheint. Wenn dies geschieht, werden neutrale Werte eingeführt und als Proben-Brillanz vermerkt.

Eine Probe wird als stumpf beschrieben, wenn rot, gelb und blau für den Abgleich erforderlich sind. Der Wert der schwächsten Farbe wird als Stumpfheit ausgedrückt.

Anwendungen

  • Chemikalien
  • Haushaltsprodukte
  • Lebensmittel und Getränke
  • Mineralöle und Wachse
  • Speiseöle und -fette
Produktfinder