Herausforderungen der Palmölindustrie

Der zunehmende Trend des weltweiten Ölverbrauchs und die sich daraus ergebenden Auswirkungen auf die Preisschwankungen erfordern genauere Analysen innerhalb der Lieferkette. Spezifisch dafür ist die steigende Beliebtheit von Palmöl und seinen Derivaten. Nicht wiederholbare raffinerieübergreifende Analysen sind jedoch nach wie vor ein Problem.
Palmöl ist einzigartig in seiner Fraktionierung - was zu unterschiedlichen Schmelzpunkten für verschiedene Anwendungen führt. Dies macht die Probentemperatur und die Probenerwärmung zur Aufrechterhaltung der Temperatur während der Messung umso wichtiger, da Temperatur und Farbe Hand in Hand gehen. Temperatur und Zeitdauer müssen genau eingestellt werden, um die Erwärmung bis zur vollständigen flüssigen Phase für die Messung zu gewährleisten, wobei zu berücksichtigen ist, dass das Öl durch Überhitzung dunkler werden kann. Mikrowellenerwärmung ist schneller, führt aber möglicherweise nicht zu gleichmäßigen Temperaturen des Öls. Darüber hinaus verkürzt sich Palmöl aufgrund der hohen Schmelztemperatur sehr schnell: Sobald die Temperatur fehlt, beginnt es zu erstarren, wodurch die Probe optisch immer weißer wird.
Während der AOCS-Jahrestagung & Expo 2018 in Minneapolis im Mai letzten Jahres präsentierte Dr. Peter Clarke von Lovibond Tintometer die Ergebnisse des Unternehmens, wobei er Vergleichsdaten aus verschiedenen realen Anwendungen und die aus den Messungen resultierenden Spektraldaten untersuchte und analysierte, wie Verbesserungen für eine engere unternehmensinterne Vereinbarung erzielt werden können. Die Präsentation gab einen Einblick in einige der Herausforderungen der Palmölindustrie sowie in die Prozesse und Praktiken, die zur Minimierung der Auswirkungen eingeführt werden könnten.
Abseits von Politik und Sensibilität sieht die Realität so aus, dass Palmöl in 50% der von uns gekauften Produkte verwendet wird und die ertragreichste Quelle für Pflanzenöl ist, weit mehr noch als Sonnenblumen-, Raps-, Oliven- und Kokosnussöl. Es wird geschätzt, dass es in 30% der gesamten Pflanzenölproduktion verwendet wird und 10 kg jährlich von jedem Europäer und Amerikaner verbraucht wird. Palmöl wird auch international produziert, mit großen Produktionsgebieten in Mittel- und Südamerika, Afrika und natürlich Malaysia.   

Ja, es gibt Argumente bezüglich der Nachhaltigkeit: Entwaldung und Brände, Artenverlust wie bei Orang-Utans und Tigern, die Vertreibung der einheimischen Bevölkerung und die Bedingungen der Arbeiter. Ein größeres Bewusstsein beginnt sich jedoch mit der Einführung des Runden Tisches für nachhaltiges Palmöl (RSPO), höherer Zertifizierungsniveaus und Investitionen sowohl in den Nutzen für die Arbeitnehmer als auch in die biologische Vielfalt positiv auszuwirken.
Eine weitere Verbesserung besteht darin, die nutzbare Ausbeute an Palmöl in der Produktion zu erhöhen und jegliche Ausschüsse in der gesamten Lieferkette zu verhindern. Eine wichtige Qualitätskontrolle zwischen Lieferant und Empfänger ist die Vereinbarung über die genaue Farbe des zu transferierenden Öls. Es gibt jedoch nach wie vor Meinungsverschiedenheiten zwischen den Laboratorien, die teilweise auf den Typ des Messinstruments, die Messmethode, die Vorbereitung der Probe und die Variabilität des Öls selbst zurückzuführen sind. 

Die fraktionierte Kristallisation von Palmöl wurde bereits erwähnt. Während die Farbe der meisten anderen Öle bei 10-30°C über dem einzigen Schmelzpunkt gemessen wird, schmelzen Palmölfraktionen bei unterschiedlichen Temperaturen:  24°C, 35°C, 42°C, 54°C, 64°C. Es muss eine geeignete Messtemperatur gewählt werden, um alle in der Palmölprobe vorhandenen Fraktionen zu schmelzen.
Die Standard-Farbskalen für die Messung von Palmöl sind Lovibond® RYBN (Rot, Gelb, Blau und Neutral), Lovibond® RY, AOCS Tintometer RY. Viele verwenden auch den RY 1:10 für eine schnelle Referenz.

Um die Reproduzierbarkeit der Farbmessung zu verbessern, ist es wichtig, dass sowohl der Lieferant als auch der Empfänger sich über die verwendete Farbskala, die Probentemperatur (idealerweise 80°C) und, wenn möglich, über das verwendete Gerät einig sind.

Die Vorbereitung der Palmölprobe ist der Schlüssel zu einer guten Übereinstimmung bei der Farbmessung. Die Farbe ist ein wichtiges Maß für die Qualität und damit für den Wert des Palmöls. Fehlinterpretationen in der Industrie können zu Ablehnung, Antagonismus zwischen Lieferanten und Kosten führen.

Die Verwendung von Palmöl ist weit verbreitet und muss nachhaltig erfolgen. Dies sind nur einige wenige Schritte, um dies zu erreichen.

Etwas ist schief gelaufen - Lovibond Water Testing and Colour Measurement

Etwas ist schief gelaufen

Die von Ihnen gesuchte Seite kann nicht angezeigt werden. Bitte versuchen Sie es später erneut.