Interferenzfilter erhöhen die Reproduzierbarkeit

LEDs besitzen als Lichtquelle für Photometer einige sehr positive Eigenschaften: Sie erreichen in einem begrenzten Spektralbereich eine sehr hohe Intensität, was kostengünstige optische Aufbauten ermöglicht. Sie arbeiten dabei sehr energiesparend, was bei Batteriebetrieb der Geräte eine hohe Betriebsdauer gewährleistet, und sie besitzen eine Lebensdauer, die nicht selten die des Photometers insgesamt übersteigt, wodurch die Lichtquelle nicht mehr gewartet werden muss.

Jedoch reagieren die Halbleiter innerhalb der LEDs auf Temperaturschwankungen und unterliegen Veränderungen während ihrer Lebensdauer. Diese führen zu Schwankungen sowohl in der emittierten Wellenlänge, der spektralen Bandbreite, als auch in der Intensität. Während Intensitätsschwankungen noch durch das Nullen des Gerätes vor einer Messung ausgeglichen werden können, kann ohne Verwendung hochwertiger Interferenzfilter keine konstante Messwellenlänge erzielt werden.

Nur bei Verwendung von Interferenzfiltern ist sichergestellt, dass ihre analytische Methode reproduzierbar arbeitet.

In allen Lovibond® LED Photometern werden hochwertige Interferenzfilter mit einer Halbwertsbreite von ca. 5 nm eingesetzt.

Etwas ist schief gelaufen - Lovibond Water Testing and Colour Measurement

Etwas ist schief gelaufen

Die von Ihnen gesuchte Seite kann nicht angezeigt werden. Bitte versuchen Sie es später erneut.